Ehrenamt

Das Herz der Telefonseelsorge Berlin

Unsere Ehrenamtlichen sind das Herz der Telefonseelsorge. Sie haben rund um die Uhr ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Anrufenden. Warum so viele Menschen unentgeltlich bei uns arbeiten? Die Möglichkeit, für andere da zu sein, einer belastenden Situation die Schwere zu nehmen oder ihre Not etwas zu lindern – für viele ist das unbezahlbar! Die Arbeit am Telefon ist nicht immer einfach, aber immer abwechslungsreich.

Die Ausbildung

Bevor die Ehrenamtlichen am Telefon arbeiten, durchlaufen sie eine Ausbildung, die rund 18 Monate dauert und Folgendes beinhaltet:

  • Übungen zur Selbsterfahrung
  • Praktisches Training in Gesprächsführung
  • Theoretische Wissensvermittlung

Die Ausbildung findet in einer festen Ausbildungsgruppe von 14 bis 16 Personen statt und umfasst pro Monat zwei dreistündige Abende und einen Samstag. Die Teilnehmenden erhalten theoretisches Wissen, welches in Rollengesprächen praktisch erprobt wird. Zusätzlich hospitieren sie bei erfahrenen Telefonseelsorger:innen, zunächst als Zuhörer:in, später führen sie Gespräche in Anwesenheit einer:s aktiven Ehrenamtlichen. Themen, die sich aus den Gesprächen ergeben, werden praxisbegleitend in der Ausbildungsgruppe bearbeitet.

Werden Sie Teil des Teams

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit? Wir suchen Menschen, die anderen wertschätzend begegnen und sich wertungsfrei auf sie einlassen. Als Telefonseelsorger:in sollte man einfühlsam, geduldig und belastbar sein – und dies Tag und Nacht, denn die ehrenamtliche Mitarbeit umfasst auch Nachtdienste! Eine gewisse Lebenserfahrung ist für den Dienst am Telefon von Vorteil, aber nicht unbedingt eine Frage des Alters.

Füllen Sie einfach den Bewerbungsbogen aus uns senden Sie diesen an bewerbungen_eams@telefonseelsorge-berlin.de

Wir freuen darauf, Sie kennenzulernen!